Header
Druckversion
Willkommen
Kontakt
Leistungen A-Z
Qualität
Chronik
Impressum
Datenschutz
4-Sterne
Datenschutz
Datenschutzerklärung:

Über Ihr Interesse an unserer Webseite www.moench.de und an Heinrich Mönch Holzbau freuen wir uns. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ist uns ein wichtiges Anliegen.

Ihre Daten werden im Rahmen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet und gespeichert. Nachfolgend erklären wir Ihnen, welche Daten wir während Ihres Besuches auf   www.moench.de  erfassen und wie wir diese nutzen. Außerdem informieren wir Sie, welche Daten bei Ihrer Kontaktaufnahme erfasst werden.

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.



1.  Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Heinrich Mönch Holzbau
Schwarzwaldstr. 42
72250 Freudenstadt-Dietersweiler
Tel.: 07441 / 4254 - Fax: 07441 / 4255

E-Mail: datenschutz@moench.de


2.  Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck
von deren Verwendung

2.1 Besuch der Webseite
Jeder Zugriff auf unsere Webseite www.moench.de und jeder Abruf von Daten werden mit 1+1 WebAnalytics protokolliert. Dies dient ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung. Protokolliert werden: Referrer (zuvor besuchte Webseite), angeforderte Webseite oder Datei, Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, verwendeter Gerätetyp, Uhrzeit des Zugriffs, IP-Adresse.

Dabei werden zum Schutz von personenbezogenen Daten keine Cookies verwendet. Zusätzlich werden IP-Adresse und Browsererkennung anonymisiert gespeichert, damit keine Rückschlüsse auf einzelne Besucher gezogen werden können.

2.2 Anderweitige Kontaktaufnahme (z.B. telefonisch, per E-Mail, persönlich vor Ort)
Sofern Sie per E-Mail, per Telefon oder sonst persönlich mit uns in Kontakt treten, erfassen wir grundsätzlich Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift sowie Ihre Kontaktdaten. Im Rahmen der weiteren Kontaktaufnahme bzw. eines Vertragsabschlusses werden weitere dann notwendige Daten (z.B. Zahlungsdaten) erhoben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist, je nach Inhalt der Anfrage oder Ihres Auftrages, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Weiterhin verwenden wir Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Leistungen Ihnen gegenüber zu bewerben.

2.3 Daten von Ansprechpartnern unserer Geschäftspartner (Lieferanten und andere)
Wir speichern ggfs. die Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Firmenzugehörigkeit) von Ansprechpartnern unserer Geschäftspartner zum Zweck der Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung von Verträgen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Zweck der Vorbereitung, dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen.

2.4 Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Im Rahmen von Bewerbungen erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Bewerber zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Webseite befindliches Kontaktformular, an uns übermittelt. Schließen wir einen Vertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


3. Speicherdauer - Löschfristen
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Einzelnen:

Sofern Sie unsere Webseite besucht haben, werden Ihre Daten nach einem Monat gelöscht.

Die im Rahmen einer sonstigen Anfrage (s.o. 2.2) von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage und sofern es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt, spätestens nach 15 Monaten automatisch gelöscht.

Die für die Abwicklung Ihres Auftrages von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben.

Daten von Personen, die sich bei uns als Arbeitnehmer beworben haben, werden - wenn kein Vertrag mit dem Bewerber geschlossen wird - 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Das gilt nur, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).


4. Weitergabe von Daten
4.1 Berechtigung zur Weitergabe
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden (Ziffer 4.2) aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

•  dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung
   von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

•  für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht

und/oder

•  die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder
   Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht,
   dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten
   haben.

Zu anderen Zwecken geben wir Ihre persönlichen Daten nur weiter, wenn Sie dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

4.2 Empfänger
Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt, wenn dies zur Vertragsabwicklung - insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten - oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben.

Außerdem werden die Vertragsdaten an unseren Steuerberater sowie die relevanten Behörden (insbes. Finanzbehörde) übermittelt. Weiterhin kommt die Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der gesetzlich zulässigen Weitergabe an folgende Dritte in Betracht: Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln oder denen wir den Zugriff auf Ihre bei uns gespeicherten Daten gestatten. Im Einzelnen: Unterstützung/Wartung von EDV-IT-Anwendungen; Webseitenmanagement.

In den Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.
Die Weitergabe der Daten ist im Rahmen der Vertragsanbahnung und/oder Vertragserfüllung notwendig und damit gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt.

4.3 Geplante Übermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung von Daten an Drittstaaten erfolgt nicht und ist auch nicht geplant.


5. Ihre Rechte 
5.1 Allgemein
Sie haben das Recht:
•   gemäß Art. 15 DSGVO unentgeltliche Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten 
    personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die
    Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von
    Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante
    Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der
    Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer
    Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer
    automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen
    Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

•   gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung
    Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

•   gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu
    verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung
    und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen
    Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
    erforderlich ist;

•   gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu
    verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung
    unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen,
    Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
    benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt
    haben;

•   gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in
    einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die
    Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

•   gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu
    widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung
    beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

•   gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können
    Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes
    oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

5.2 Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) Art. DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß
Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt
eine E-Mail an  datenschutz@moench.de


6.  Datensicherheit
Wir verwenden innerhalb des Webseite-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit-Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit-v3-Technologie zurück.
Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


7.  Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2020.
Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Webseite von Ihnen abgerufen
und  ausgedruckt werden.






Heinrich Mönch Holzbau - 72250 Freudenstadt-Dietersweiler - Büro: Ringwaldstr. 14 - Werkstatt: Schwarzwaldstr. 42
Telefon: 07441 / 4254 - Fax: 07441 / 4255 - holzbau@moench.de - www.moench.de
(V_01_01_2020)